Wandschutz HPL

Mit dem Duplex Wandschutzsystem HPL wird eine positive Atmosphäre der Innenarchitektur geschaffen. Unser System ermöglicht Planern und Architekten neue Freiräume und lässt sich in jedes Gestaltungskonzept durch viele alternative Form- und Farbgebungen integrieren. Er ist so flexibel einsetzbar und findet deshalb seinen Einsatz in Krankenhäusern, Seniorenheimen, Praxen, Verwaltungsgebäuden, Schulen und öffentlichen Einrichtungen.

Dieser Wandschutz bietet Ihnen

  • langlebige Wandgestaltung
  • flexible Bau- und Gestaltungsvarianten
  • Einsatz bei Neubauten und Renovierungen

Materialien

HPL-Vollkernplatten

  • ca. 9 mm
  • B1 (schwer entflammbar) oder B2-Qualität (normal entflammbar) nach DIN 4102
  • Spezifische Eigenschaften
    • kratz- und schlagfest, lichtecht
    • leicht zu reinigen
    • resistent gegen Reinigungs- und Desinfektionsmittel
  • Oberflächen in vielen Dekoren erhältlich

Wandschutz Varianten

W1

Wandschutzsystem verdeckt befestigt mit Abschlussleiste in Trapezform aus Massivholz

W2.1

Wandschutzsystem verdeckt befestigt mit Abschlussleiste in Trapezform aus Aluminium

 

W2.2 / W2.3

Wandschutzsystem verdeckt befestigt mit Abschlussleiste aus Aluminium

    • gerade (W2.2)
    • abgerundet (W2.3)

 W3

Wandschutzsystem verdeckt befestigt, Abschluss als Postforming-Kante ausgebildet

 

W4 / W4.1

Wandschutzsystem sichtbar befestigt

      • mit Abschlussleiste

aus Aluminium (W4.1)

    • ohne Abschlussleiste (W4)

W5 / W5.1

Wandschutzsystem verdeckt befestigt und flächenbündig integriert

    • Fuge verdeckt (W5)
    • Fuge sichtbar (W5.1)

W6 / W6.1

Wandschutzsystem verdeckt befestigt

    • mit Abschlussleiste
      aus Aluminium (W6.1)
    • ohne Abschlussleiste (W6)

 

Obere Abschlüsse und Ecken

Außenecke

Innenecke

 

 

 

 

 

Seitlicher Abschluss

Außenecke Vierkant

 

 

 

 

 

Außenecke Edelstahlwinkel

E-Dosenfräsung

 

 

 

Untere Abschlüsse

Unteres Druckaufnahmeprofil als fugendichtes Sockelanschlussprofil zur Aufnahme von einem bis zu
5 mm starken Bodenbelag

Unteres Druckaufnahmeprofil als geschlossenes fugendichtes Sockelanschlussprofil

 

 

 

 

 

 

 

 

Untere Abschlussleiste analog zum oberen Abschluss